Dschungel ist wie Trainingslager

They’re back.

Neues Jahr, neues Glück, neues Camp, neue Promis.
Der Auftakt ist schon mal vielversprechend.
Die Fürst ist nun endlich da angekommen wo sie hingehört, zumindest optisch ist das schon Offenbach-Bieber, also nur ein kleiner Schritt bis zur Gerichtsvollzieherin. Dieses Mal macht sie die Tür aber von innen auf. Kackt im Camp jede an, die Gegenworte gibt, also die überhaupt ein schlimmes Wort sagt, so wie zB: „Danke“. An ihr werden wir noch unsere Freude haben.

Ricky und Menderes sind teils so lieb, man möchte sie gleich den Krokodilen vorwerfen. Ekelhaft.

David versucht sich als neuer Aurelio Savina, nur darf ein Latin Lover halt keine Pussy sein, doof dass er das nicht weiß. Fliegt schneller als Speedy Gonzales rennt.

Tittenmonster Nr. 1 kenne ich nicht, hat aber schon eine Dschungelprüfung verloren, Nr. 2 wird wohl nicht lange durchhalten, der schwächelt jetzt schon wie Altersgenosse Helmut Berger. Der andere alte Mann konnte bislang auch nicht punkten, immerhin kann Gunter mal ein paar one-liner raushauen, die er sich wahrscheinlich in langen Biernächten zuvor ausgedacht hat. Oder von Johnny Cash geklaut.

Bislang noch blass: Jenny Elvers und Nathalie Volk.

Abzockarschloch Milski versucht sich bei Legat einzuschleimen, die zwei werden bestimmt die dicksten Freunde. Prognose: Wir werden im Februar eine neue „Großer Bruder“-Single zu hören bekommen. Es sei denn der australische Dschungel macht seinem Namen endlich mal alle Ehre und ein arachnider Freund macht sich an Milski zu schaffen.

Die Nielsen fängt „super“ demnächst beim „super“ FC Bayern an, nähert sich optisch inzwischen arg Dolph Lundgren an.

Star ist natürlich Thorsten Legat, der mehr Muskeln und Weisheiten
auf der kahlen Pfanne hat, als der Dalai Lama und der Kaiser zusammen. Mit Rolf Zacher hat er sich schon den ersten Meckerrentner eingefangen. Mit Legat hätten wir den Krieg nicht verloren, also gar keinen. Jemals. Am Ende der Staffel erwarte ich nichts weniger als die Widerlegung der Relativitätstheorie, die Lösung der IS-Krise und endlich, endlich sein Rezept für dieses Kasalla.